Seagate erweitert Guardian-Portfolio um 12-TB-Festplatten für NAS und Desktop-Rechner

Seagate hat heute neue Festplatten der Reihen IronWolf, IronWolf Pro und BarraCuda Pro mit Speicherkapazitäten bis 12 TB vorgestellt. Mit den 12-TB-Ausführungen der IronWolf und BarraCuda Pro, welche die höchste Kapazität, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit unter NAS- und Desktop-Festplatten aufweisen, erweitert Seagate die Guardian Serie, um den wachsenden Datenbedürfnissen großer sowie kleiner und mittelständischer Unternehmen und Kreativprofis gerecht zu werden.

Weltweit erleben wir eine massive Zunahme des Volumens entstehender Daten. Eine aktuelle Studie von IDC und Seagate zeigt, dass das globale Datenvolumen bis 2025 auf insgesamt 163 Zettabyte (ZB) ansteigen wird –das Zehnfache des heutigen Volumens. Das neue 12-TB-Laufwerk-Portfolio von Seagate ist für die hohen Bedürfnisse moderner Medienspeicherung konzipiert, wie sie beispielsweise für Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR), 4K- und 360-Grad-Videos benötigt wird, und bietet Skalierbarkeit mit größerem Speicherplatz und höherer Geschwindigkeit.

„Bei unseren Kunden und Partnern besteht nach wie vor eine große Nachfrage nach unserer neuesten Technologie mit immer größerer Speicherkapazität und höherer Leistung“, sagt Matt Rutledge, Senior Vice President Business Marketing bei Seagate. „Mit den 12 TB fassenden Pro-Produkten überwinden Seagate Kunden Kapazitätsengpässe in ihren Systemen und können von überall auf riesige Mengen digitaler Daten zugreifen.“

BarraCuda Pro HDD mit 12 TB

Die Seagate BarraCuda Pro HDD mit 12 TB Speicherkapazität für Desktop-Computing kann beliebig viele anspruchsvolle Datenmanagement-Anforderungen von Editing-Workflows bei Kreativprofis, über anspruchsvolles Gaming bis hin zu Desktop-Computing erfüllen. Die hohe Geschwindigkeit der Festplatte ermöglicht eine schnellere Umsetzung datenintensiver Aktivitäten wie große Dateiübertragungen und Fotobearbeitung.

IronWolf und IronWolf Pro mit 12 TB für NAS

Die Seagate IronWolf und IronWolf Pro HDDs bieten mit 12 TB Speicherkapazität Kunden die Möglichkeit, ihre Daten auf NAS-Systemen zu zentralisieren, um den Rund-um-die-Uhr-Zugang für mehrere Nutzer zu gewährleisten. Mit 12 TB in einer 3,5-Zoll-Festplatte bieten IronWolf und IronWolf Pro höhere Kapazität auf weniger Raum und erfüllen die Bedürfnisse für File-Sharing, Remote Access und Backup für Unternehmen jeder Größe sowie Kreativprofis.

Die neuen 12-TB-Festplatten unterstützen auch das IronWolf Health Management (IHM) von Seagate. IHM wurde für den Einsatz in aktivierten Synology DiskStation NAS, Asustor NAS und QNAP NAS optimiert, die mit Seagate IronWolf- oder IronWolf Pro-Festplatten ausgestattet sind. Sie verbessert die gesamte Systemsicherheit durch die Anzeige von Präventions-, Interventions- oder Wiederherstellungsoptionen für den Benutzer und wird innerhalb des nächsten Quartals über Seagates NAS-Partner erhältlich sein.

Preise und Verfügbarkeit

Die 12-TB-Versionen von IronWolf (439,90€), IronWolf Pro (499,00€) und BarraCuda Pro (489,90€) stehen Kunden weltweit zur Verfügung. Weitere Informationen über die Seagate Guardian Serie finden Sie unter http://www.seagate.com/de/de/internal-hard-drives.

Business Kleid – Outfit auf der Arbeit

Mode sollte in den Vorstandsetagen nur geringfügig etwas zu suchen haben. Die Kleidung soll grundsätzlich Erfolg und Durchsetzungsvermögen vermitteln. Auch Frauen müssen sich hierbei natürlich nicht verstellen und verbiegen. Immer noch gibt es in den Führungsetagen eine strikte Kleiderordnung. Deswegen werden in dem folgenden Blogeintrag einige wichtige Tipps gegeben, wie man sich in männlich dominierten Berufen wie zum Beispiel im Finanzsektor oder der Unternehmensberatung stilsicher kleidet. coole Business Kleider hier

Wie sieht die Grundlage aus?

Jede Dame sollte Im Kleiderschrank am besten eine ganze Reihe von Basisteilen haben. Dazu gehören zum Beispiel Hosenanzüge, Etuikleider, Kostüme und dazu Shirts, die einfarbig sind und somit gut zu kombinieren sind. Auch einfache Hemdblusen sollten im Schrank vorhanden sein. Insgesamt sollte man von diesen Kleidungsstücken zumindest einen ganzen Wochensatz besitzen, wie die Faustregel besagt. Besonders gute Kombinationsmöglichkeiten erhält man mit 3-teilige Kostüme wie zum Beispiel Jacke mit Hose oder Rock und Weste.

Welche Farben passen zu welchem Anlass?

Wenn man Kleidung zusammenstellen möchte, sollte man sich Gedanken über die bevorstehenden Termine und Arbeitstage machen, damit man die Farben und Klamotten diesen Termin anpassen kann. Die Farben Marineblau, grau und braun wirken seriös und beruhigend. Somit sind diese Farben ideal für den Auftritt bei Präsentationen oder Moderationen. Nichtsdestotrotz sollte man dem Outfit noch etwas Farbe oder ein Muster hinzufügen. Dazu eignen sich am besten Shirts oder leicht gemusterte Blusen in Kontrastfarben.

 

Um eine vertrauensvolle Atmosphäre zu erzeugen, wie man sie beispielsweise bei einem Vorstellungsgespräch benötigt, sollte man auch bei den Basisteilen auf helle Farben wie zum Beispiel Cremefarben setzen. Schwarz hingegen gilt als Farbe der Distanz und erzeugt diese auch. Schwarz erzeugt die größtmögliche Sachlichkeit und ist somit eher für den Fall einer konfrontativen Situationen oder Meetings geeignet. Außerdem sollte man Vorsicht walten lassen, da schwarz die Gesichtszüge deutlicher und härter wirken lässt. Auch Falten werden betont und in den Blick-Mittelpunkt gestellt.

 

Tritt man vor einem größeren Publikum auf, sollte man eine gute Mischung zwischen seriös und aufregend wählen. In einer solchen Situationen kann man am besten ein Kostüm oder eine Anzug-Kombination tragen. Die Kleidung sollte in Schnitt, Farbe und Stoff etwas extravaganter sein und dadurch auch für aufsehen sorgen. Hierbei muss man beachten, dass nicht jede Komponente der Kleidung extravagant ist, da dies eine Nummer zu viel wäre. Ein gutes Mittelmaß ist sicherlich der beste Weg.

Was kann man alternativ zu einem Blazer tragen?

Eine wirkliche Alternative zum Blazer gibt es nicht wirklich, jedenfalls nicht für repräsentative Zwecke und Auftritte. Eine Frau, die Kleidung aus Strick trägt, wird rein optisch wahrscheinlich nie oder nur in den seltensten Fällen als Chef wahrgenommen und akzeptiert. Schulterbetonung, Revers- oder Schalkragen sind Signale, die eine klare Sprache sprechen und Angezogenheit sowie Seriosität symbolisieren. Unter dem Blazer kann man ein Shirt tragen, wenn man einen relativ lockeren Arbeitstag vor sich hat. Eine Blus ist immer dann empfehlenswert, wenn der Tag etwas förmlicher gestaltet ist. Steht einmal ein Tag ohne Kundentermin an, kann man auch als Chefin gut und gerne ein Twin-Set tragen.

Wissenswertes über Outdoor-Uhren

Eine Outdoor-Uhr ist vor allem für Outdoor-Begeisterte und Sportler in den Bergen gedacht. Abenteurer, die gerne ihre Körperfunktionen messen möchten, werden mit einer Autouhr, die einer Smartwatch gleicht, absolut zufrieden sein. Die Trennung zwischen Outdoor-Uhren und Sportuhren fällt immer schwerer, da sich mittlerweile immer mehr Funktionen überschneiden. Outdoor-Uhren im klassischen Sinne zeichnen sich durch besondere Wetterfestigkeit sowie Robustheit aus. In den meisten Outdoor-Uhren sind standardmäßig ein Barometer, ein Höhenmesser und ein Kompass verbaut, sodass man die wichtigsten Informationen über die Umgebung erhält. Hier mehr Infos

Vorteile von Outdoor-Uhren

Ein klarer Vorteil der Outdoor-Uhren ist natürlich die vielfältige Funktionsweise und der große Funktionsumfang. Darüber hinaus sind die Uhren wasserfest und können somit auch ohne Probleme Regenschauer überstehen. Dazu kommt noch, dass die klassischen Outdoor-Uhren sowieso sehr robust sind, sodass diese eine hohe Lebenszeit aufweisen.

Nachteile einer Outdoor-Uhr

Eine der größten Nachteile ist natürlich der höhere Anschaffungspreis, wobei sich dieser durchaus rentieren kann, da die Outdoor-Uhren sehr robust sind und gegebenenfalls längere Laufleistungen haben. Zudem sind die klassischen Autoren meistens nicht wirklich schick und dadurch nicht für jeden Anlass geeignet.

Typen von Outdoor-Uhren

Da viele Menschen unter Outdoor-Uhren mittlerweile nicht nur Uhren verstehen, die besonders robust gebauten, sondern auch Funktionen integriert haben, wie zum Beispiel GPS oder einen digitalen Kompass, lassen sich die Uhren mittlerweile in 2 Kategorien aufteilen.

 

Die klassische Outdoor-Uhr ist robust und langlebig, dank einer hochwertigen Verarbeitung. Zudem sind die wichtigsten Steuerfunktionen enthalten und die Uhren sind relativ günstig in der Anschaffung. Allerdings ist keine Navigation mit GPS möglich und auch keine Messung der körperlichen Fitness.

 

Die smarten Outdoor-Uhren sind für Wanderungen in unbekannte Gebiete oder die Wildnis ideal, da die Uhren einen GPS Empfang besitzen. Zudem sind die Uhren Smartphone kompatibel, sodass Apps die gemessenen Daten sofort auswerten können. Außerdem enthalten die Uhren meistens einen Puls und Herzfrequenzmesser zu Überwachung des Wohlbefindens. Allerdings sind die Akkulaufzeiten oft geringer als bei den klassischen Outdoor-Uhren. Darüber hinaus kommt bei den smarten Outdoor-Uhren ein vergleichsweise hoher Anschaffungspreis zum tragen.

WIG Schweißgerät – Vor- und Nachteile

Das WIG Schweißgerät gilt gemeinhin als eines der Besten Schmelzschweißverfahren und wird als “Königsdisziplin” angesehen.  Deswegen wird dieses Gerät auch in der Regel nur von Profi-Schweißern genutzt. Durch das WIG Schweißgerät kann man als Schweißer Qualität und Beschaffenheit der Schweißnaht fast komplett selber bestimmen.

Wann benötigt man ein WIG Schweißgerät?

Normalerweise kann man mit der Anschaffung eines WIG Schweißgeräts kaum etwas falsch machen , da es sich um eines der besten Geräte in diesem Bereich überhaupt handelt. Es ist sehr universell einsetzbar und kann ein Schutzgasschweißgerät normalerweise vollständig ersetzen. Ein WIG Schweißgerät wird benötigt wenn,

 

…man in erster Linie oder die meiste Zeit in einem Raum arbeitet den man nicht oder nur schwer lüften kann wie zum Beispiel eine Werkstatt und obendrauf noch lang andauernde Schweißarbeiten vollbringen muss.

 

…man sehr schwierige Schweißarbeiten mit Anspruch erledigen muss und ein perfektes Schweißergebnis sowie Schweißnähte benötigt oder wenn eine größerer Wert auf vernünftige Schweißnähte gelegt wird.

 

…man des Öfteren Schweißstellen bearbeiten muss, die nicht gut zu erreichen sind, so dass man dazu gezwungen ist sich näher an das Schweißbad heranzustellen.

Mehr Infos hier

Vorteile

Wenn man mit dem WIG Schweißgerät arbeitet, muss man den Schweißzusatz einzeln hinzugeben. Aus diesem Grund ist eine Vorrichtung nicht vonnöten. Normal wird eine Vorrichtung benötigt um den Schweißzusatz dem Schweißbad hinzuzufügen. Aufgrund dessen ist die Arbeitsweise bei dem WIG Schweißgerät sehr leicht und kann einfach erlernt werden. Deswegen kann man mit diesem Schweißgerät auch andere Werkstoffe als Schweißzusatz verwenden..

 

Da man die Zugabe des Schweißdraht genauestens steuern kann, ist man in der Lage, die Schweißnaht sehr gut zu bearbeiten, sodass man diese sogar fast perfektionieren kann.Außerdem kann man den Lichtbogen ernorm einfach steuern. Die wenigen Verzunderungen des Werkstücks und auch der Entfall von Flussmitteln trägt dazu bei, dass man akkurate und millimetergenaue Schweißnähten setzen kann.

Nachteile

Wenn man ungeschützt oder draußen schweißen möchte, sollte man lieber auf ein WIG Schweißgerät verzichten. Zudem ist das Gerät windanfällig, sodass man dieses am besten nur in geschlossenen Räumen nutzt, die schlecht zu lüften sind wie zum Beispiel eine Garage. Darüberhinaus sind die WIG Schweißgerät sehr anfällig für Rost, Zink und Schmutz und deshalb sollte vor dem  Schweißen darauf achten, dass der Rost entfernt ist. Außerdem darf man sich nicht von der einfachen und unkomplizierten Arbeitsweise des WIG Schweißgerät täuschen lassen, da das Handling durchaus kompliziert  und auf keinen fall sehr einfach ist. Gerade als Anfänger sollte man sich bewusst sein, dass man genügend Übung und Geduld mitbringen sollte.

Das Stealth 700-Headset für PS4™ startet weltweit am 24. September 2017.

Die bei Gaming-Headsets und
Audiozubehör führende Turtle Beach Corporation (NASDAQ: HEAR) gab heute die
weltweite Verfügbarkeit der brandneuen, drahtlosen Surround-Headsets der Stealth
700- & Stealth 600-Serien für die Xbox One-Gerätefamilie (Xbox One, Xbox One S und
Xbox One X) sowie des kabellosen Stealth 600-Surround-Headsets für PlayStation®
4
bekannt. Das Stealth 700-Headset für PS4™ startet weltweit am 24. September 2017.
Die heute startenden Stealth 700- und Stealth 600-Headsets für Xbox One nutzen als
erste Microsofts Xbox Wireless-Technologie, um sich direkt mit der Konsole zu
verbinden – wie die kabellosen Xbox-Controller. Keine Kabel, keine Basisstation, keine
Adapter sind erforderlich. Wenn sie direkt mit der Xbox One verbunden sind, müssen
die Gamer lediglich ihre Headsets einschalten – und spielen.
Neben innovativer, kabelloser Konnektivität und Surround zum Eintauchen bieten die
STEALTH 700- & STEALTH 600-Headsets all die einmaligen Features von Turtle Beach
– vom brillenfreundlichen und komfortablen ProSpecs™-Design bis hin zur exklusiven
Superhuman Hearing™-Option, die in Wettkampfsituationen klare Vorteile bringt und
vieles mehr. Alles ab einem empfohlenen Verkaufspreis von 99,99 Euro. Die Headsets
der STEALTH 700-Serie sind zudem mit einer aktiven Störgeräuschunterdrückung,
Bluetooth-Konnektivität mit Einstellungs-App und weiteren Features ausgestattet –
zum empfohlenen Verkaufspreis von 149,99 Euro. Die Headsets der STEALTH 700- &
600-Serien sind ab heute auf www.turtlebeach.com und im gutsortierten Handel
weltweit erhältlich.
Turtle Beach Stealth 700 & 600 jetzt im Handel
Seite 2 von 4
„Weihnachten 2017 wird ein wahres Gaming-Fest! Stealth 700 & Stealth 600 definieren
neu, was Gamer von einem kabellosen Headset zu Preisen von 99 Euro und 149 Euro
erwarten können“, so Jürgen Stark, CEO, Turtle Beach Corporation. „Mit dem
kommenden Start der Xbox One X und einer ganzen Reihe von AAA-MehrspielerTiteln am Horizont stellt sich bei zahlreichen Gamern die Frage nach einem neuen
Headset. Stealth 700 & 600 sind die perfekten Anwärter – mit unserem bekannten,
hochqualitativen Sound für die bestmögliche Gaming Audio-Erfahrung, unterstützt
durch Funktionen, von denen wir wissen, dass sie das Spiel verbessern und die Anzahl
der Siege erhöhen.“
Die Entwicklung der Gaming-Technologien schreitet rasant voran. Bei den
STEALTH 700- & 600-Headsets handelt es sich um die neuesten kabellosen GamingHeadsets mit Surround-Technologie für Xbox One und PS4™. Sie bieten Spielern eine
Fülle an Features und jede Menge Komfort:
• Spiel & Chat kabellos – Mit Xbox Wireless können Gamer ihre Stealth 700- & 600-Headsets wie einen Wireless-Controller direkt mit der Xbox One verbinden – keine
Kabel, keine Basisstation, keine Adapter sind erforderlich. Auf der PS4 werden sie
mithilfe des im Lieferumfang enthaltenen USB-Transmitters durch die modernste,
intelligente Kanalwechsel-Technologie verbunden.
• Surround zum Eintauchen – An der Xbox One sind Stealth 700 & 600 darauf
ausgelegt, mit Windows Sonic packenden Surround-Sound zu liefern, der Spiele,
Filme und Musik zum Leben erweckt. Das Stealth 700 für PS4 sorgt dank DTS:
Headphone:X®
-Technologie für 7.1-Kanal-Surround. Das Stealth 600 für PS4 setzt
Turtle Beachs Virtual Surround Sound-Technologie ein.
• Aktive Störgeräuschunterdrückung (nur Stealth 700) – Das Stealth 700 für Xbox
One und PS4 setzt aktive Störgeräuschunterdrückung ein, um unerwünschte
Hintergrundgeräusche zu eliminieren und so ein vollkommenes Eintauchen ins
Spiel zu ermöglichen.
• Bluetooth mit Einstellungs-App (nur Stealth 700) – Das Stealth 700 für Xbox One
und PS4 bietet zudem Bluetooth, mit dessen Hilfe mühelos Audioeinstellungen
vorgenommen werden können – über die Verbindung zur neuen Turtle Beach Audio
Turtle Beach Stealth 700 & 600 jetzt im Handel
Seite 3 von 4
Hub-App. Per Bluetooth kann beim Spielen auch Musik gehört und Anrufe
annehmen.
• Brillentauglich – Turtle Beachs einzigartiges, komfortables ProSpecs™-Design
minimiert beim Spielen den Druck auf die Brillenbügel.
• Kräftige 50mm-Treiber – Leistungsfähige 50mm-Überohr-Lautsprecher liefern
kristallklare Höhen und beeindruckende Bässe.
• Variables Mikrofon – Turtle Beachs bekanntes, hochempfindliches Mikrofon ist
perfekt für laute, klare Stimmaufnahmen und kann zum Stummschalten nach oben
geklappt werden, wo es sich ins Headset einfügt.
• Superhuman Hearing™ – Von den gedämpften Schritten heranschleichender
Gegner bis zum Nachladen von Waffen kurz vor einem Überfall – durch
Superhuman Hearing™ hört der Spieler alles.
• Unabhängige Steuerung von Game- & Chat-Lautstärke – Für die perfekte Balance
von Kommunikation und Action.
• Dynamischer Chat-Boost™ (nur Stealth 700) – Es kann diese diese Option aktiviert
werden, um die Lautstärke des eingehenden Chats automatisch zu erhöhen, damit
die Teamkameraden immer klar und deutlich gehört werden.
• Mikrofon-Monitoring – Damit der Nutzer nicht in lautes Sprechen verfällt, kann
die eigene Stimme über das Headset gehört werden.
• Audio-Presets inklusive Bassanhebung – Der Sound des Spiels kann mit vier
Audio-Presets einschließlich Bassanhebung angepasst werden.
• Bis zu 15 Stunden Akkuladung – Stealth 600-Headsets bieten Gamern bis zu 15
Stunden Laufzeit pro Akkuladung. Das Stealth 700 bietet bis zu 10 Stunden Gaming
pro Aufladung. Längere Laufzeiten sind von der Beanspruchung der aktiven
Störgeräuschunterdrückung und der Bluetooth-Funktionen abhängig.
Weitere Informationen über die kabellosen Stealth 700- & Stealth 600-GamingHeadsets für die Xbox One-Gerätefamilie und PS4 sowie die neuesten Turtle BeachProdukte und Zubehörartikel gibt es auf www.turtlebeach.com. Folge Turtle Beach auf
Facebook, Twitter und Instagram.

oder auf gamer-headset.net/

Navigationstechnologie auf höchstem Niveau: Audi und HERE entwickeln Hand in Hand

Neuer A8 nutzt weiterentwickelte Software und Services von HERE
– Schnelle Online-Routenberechnung und erweiterte Infos zum Straßenverlauf
– Navigationskarte mit neuer Grafikdarstellung und detaillierten 3D City-Modellen

Audi und HERE Technologies vernetzen sich weiter für noch mehr Kundennutzen. In der neuen Luxuslimousine Audi A8 greift der Automobilhersteller auf viele Technologien und Services des Kartenentwicklers zurück. Zusammen mit anderen Unternehmen ist Audi an HERE beteiligt. Beide Unternehmen wollen ihre Zusammenarbeit in Zukunft weiter intensivieren.

Der Fortschritt zeigt sich bereits bei der Kartenansicht mit direkter Zieleingabe: Die aktuellste Version des Modularen Infotainmentbaukastens (MIB2+) von Audi bietet eine Navigationskarte mit wesentlich übersichtlicherer Grafikdarstellung. Sie kombiniert hochdetaillierte 3D-City-Modelle von Städten weltweit mit der entsprechenden realitätsnahen Abbildung vieler Gebäude.

Ein Highlight ist die neue Hybrid-Navigation. Die Routenberechnung läuft in erster Linie online auf den Servern von HERE und parallel onboard im Auto. Sie bezieht die gesamte Verkehrslage in der Region ein. Das System berücksichtigt sogar Ereignisse weit entfernt von der geplanten Fahrstrecke, die sich auf die Route auswirken können. Die Informationen werden permanent in kurzen Abständen aktualisiert. Der Datentransfer zwischen dem Auto und dem HERE-Backend erfolgt über den aktuell schnellsten Mobilfunkstandard LTE Advanced. Dieser ständige Austausch und die hohe Rechenleistung der HERE-Server ermöglichen neue Funktionen: Wenn der Fahrer feststellt, dass ein Teilabschnitt seiner Route kurzfristig gesperrt ist, kann er sich unmittelbar und sehr einfach eine lokale Umleitung erstellen lassen. Sollte er die vorgeschlagene Route ändern wollen, kann er den betreffenden Abschnitt auf dem Display vergrößern und den neuen Streckenverlauf einfach mit dem Finger markieren und aktivieren.

Auch die neue myAudi App auf dem Smartphone nutzt die Navigationssoftware von HERE und synchronisiert Navigationsziele und -favoriten nahtlos über die Cloud mit dem Auto. So kann der Kunde seine Zieleingabe vor der Autofahrt auch mit dem Smartphone beginnen. Die myAudi App bringt ihn zum Auto, das Navigationssystem setzt die Routenführung ohne einen weiteren separaten Arbeitsschritt im Auto fort und die App bringt den Fahrer nach dem Parken mit weiter bis zur Zieladresse.

Die Navigationssoftware im Auto (autoradio-mit-navi.com) nutzt die HERE-Datenbank und wertet auch Informationen über den Straßenverlauf aus. Sie betreffen die Anzahl und Richtung der Fahrspuren, die Fahrbahnbegrenzungen, Kurven, Gefälle, Steigungen, Kreuzungen, Kreisverkehre und Ortsgrenzen. Auf diese Daten greifen verschiedene Sicherheits-, Komfort- und Effizienzfunktionen zurück, wie die prädiktive adaptive cruise control (pACC) oder der prädiktive Effizienzassistent PEA. Auch das zentrale Fahrerassistenzsteuergerät zFAS verarbeitet die Daten. Das zFAS erhält die Straßendaten entlang der Fahrstrecke von der Navigation, fusioniert diese mit den bordeigenen Sensordaten und bestimmt daraus unter anderem die spurgenaue Position des Autos. Ein Update der Kartendaten im Audi A8 erfolgt automatisch im Dreimonats-Rhythmus über die permanente Onlineverbindung.

Auch bei den Car-to-X-Diensten Verkehrszeicheninformation und Gefahreninformation im connect-Portfolio wird Audi mittelfristig mit HERE zusammenarbeiten. Diese Informationen über Tempolimits und Gefahrenstellen sammeln die Audi-Modelle A4, A5, Q5 und Q7 mithilfe ihrer Bord-Sensorik. Derzeit werden sie noch auf Audi-eigenen Servern gesammelt, aufbereitet und für Audi-Fahrer bereitgestellt.

Die AUDI AG hat Ende 2015 HERE Technologies, eines der führenden Software-Unternehmen für digitale Navigationskarten und ortsbasierte Dienste, im Konsortium mit der BMW Group und der Daimler AG von der Nokia Corporation gekauft. HERE ist als offene Plattform angelegt und beschäftigt derzeit weltweit etwa 8.000 Menschen. Seit der Übernahme durch das Konsortium baut das Unternehmen sein IT-Kompetenznetzwerk kontinuierlich durch neue Beteiligungen und strategische Partnerschaften aus.

Ein zentrales Projekt von HERE ist die HD Live Map. Sie bildet die digitale Basis für das pilotierte Fahren der Zukunft. Die neue Datenplattform beschreibt den Verkehrsraum als dreidimensionales Modell in neuartiger Präzision. Sie ist zentimeter- statt nur metergenau und dynamisch statt statisch. Die HERE HD Live Map befindet sich derzeit im Aufbau und der neue Audi A8 ist für diese Technologie bereits vorbereitet.

Neuer robuster Servicewagen von HAZET

Der Remscheider Hersteller von Qualitätswerkzeugen und Werkstatteinrichtungen HAZET bietet unter dem Markennamen „Assistent“ als jüngstes Mitglied dieser Produktfamilie unter der HAZET-No. 167-3 einen neuen, extrem robusten „Allrounder“ Servicewagen an.

Robuster Servicewagen

Die flexible und trotzdem stabile Stahlblech-Konstruktion mit einer Tragkraft von 50 kg pro Boden ist 7-fach höhenverstellbar, um beispielsweise verschiedene Kanister, Teile etc. abzustellen und schnell und leicht zu bewegen. Ein stabiler Fahrgriff ist fest am Korpus montiert. Qualitäts-Gummileichtlaufrollen, ebenfalls mit 2 Lenk- und Bockrollen, sorgen für eine leise und vibrationsarme Fahrweise. Eine der Lenkrollen verfügt über eine Feststellbremse mit Doppelstopp. Der Servicewagen ist darüber hinaus geeignet für die HAZET Safety-Insert-System 2-Komponenten-Weichschaum-Einlagen in 1/3+ bis 3/3+ Größe. Ein weiterer Boden und eine Anti-Rutschmatte sind optional erhältlich. Die Maße betragen H 843 x B 819 x T 549 mm.

Alle Servicewagen werden bei HAZET in Deutschland gefertigt und erfüllen die hohen Ansprüche „Made in Germany“. Weitere Informationen gibt es im neuen HAZET-Prospekt special worldwide 2016/2017, im Internet unter www.hazet.de oder im autorisierten Fachhandel.

Neue HAZET Pneumatik-Schlagschraubendreher

Der Remscheider Hersteller von Qualitätswerkzeugen und Werkstatteinrichtungen HAZET stellt in seinem aktuellen Aktionsprospekt zwei neue pneumatische Schlagschraubendreher vor, darunter einen mit Bitaufnahme.

Unter den HAZET-Nummer 9010 T (mit 6,3 = 1⁄4 Zoll Vierkant-Antrieb) und 9010 TB (mit 6,3 = 1⁄4 Zoll Sechskant-Aufnahme für Bit-Einsätze) finden Werkstattprofis die extrem starken und trotzdem handlichen Werkzeuge mit einem Lösemoment von je 108 Nm. Die komprimierte Form und die um 150° schwenkbaren Luftanschlüsse ermöglichen beiden Schlagschraubendrehern schnelles Arbeiten auch in beengten Räumen. Die Schlagschraubendreher sind vibrationsarm und wurden ausgerüstet mit einem Butterfly-Umschalter für leichten Richtungswechsel ohne Umgreifen. Die Gehäuse sind geschlossen, um den Eintritt von Spänen oder anderen Kleinstteilen zu verhindern. Der Rechts- und Linkslauf wurde dreistufig gestaltet, um bei sensiblen Verschraubungen die Leistung passend reduzieren zu können.

Die Werkzeuge wiegen nur 0,55 kg und schaffen 12.000 Umdrehungen/Minute. Sie arbeiten mit einem Betriebsdruck von 6,3 bar. Die Vibrationsbeschleunigung liegt bei 6.74 m/s. Kupplungsstecker der Nennweite 7,2 werden inklusive mitgeliefert.

Weitere Informationen gibt es im neuen HAZET-Prospekt special worldwide 2016/2017, im Internet unter www.hazet.de, auf dem HAZET Youtube-Kanal oder beim autorisierten Fachhändler.

HAZET Akku-Schlagschrauber 9212-3

In seinem neuen Aktionsprospekt „special worldwide 2016/2017“ stellt HAZET, der Remscheider Hersteller von Qualitätswerkzeugen und Werkstatteinrichtungen, seinen neuen Akku-Schlagschrauber für autarkes Arbeiten vor. Das Werkzeug mit der HAZET-Artikelnummer 9212-3 zeichnet sich durch hohe Effizienz aus, die durch den bürstenlosen Gleichstrommotor gewährleistet wird. Im Vergleich zu herkömmlichen Motoren hat dieser eine höhere Standzeit und einen geringeren Verschleiß, zudem ist kein Wechsel der Kohlebürsten erforderlich. Durch den hohen Wirkungsgrad ist die Akkubelastung sehr gering. Ladezustand und Leistungsstufen sind einfach an einer digitalen Anzeige abzulesen bzw. einzustellen, die Ladezeit beträgt nur etwa 75 Minuten. Die Stromstärke ohne Last liegt bei 5,5 A.

Es gibt drei wählbare Leistungsstufen für den Drehmomentanzug: erste Stufe: ca. 80 Nm bei 600 U/min. und etwa 1700 Schlägen pro Minute. Zweite Stufe: ca. 300 Nm bei 1400 U/min. und etwa 2500 Schlägen pro Minute. Dritte Stufe: ca. 500 Nm bei 2000 U/min. und etwa 3400 Schlägen pro Minute.

Durch die kompakten Motor-Maße punktet dieses Werkzeug auch mit geringen Baumaßen (204 x 64 x 259 mm inklusive Akku). Eine integrierte Lampe sorgt dafür, dass der Arbeitsbereich ausgeleuchtet werden kann, schon bevor der 12,5 mm = 1⁄2 Zoll-Abtrieb sich bewegt. Das garantiert das Auffinden auch von dunklen Verschraubungspunkten. Praktisch ist auch der Gürtelclip, mit dem der Akkuschlagschrauber jederzeit problemlos mitzunehmen ist.

Der Akku-Schlagschrauber 9212-3 wird als dreiteiliger Satz im praktischen Koffer geliefert. Darin enthalten sind das Werkzeug selbst, ein Akku und ein Ladegerät. Unter der HAZET-Artikelnummer 9212-04 kann ein zweiter Akku dazubestellt werden.

Weitere Informationen gibt es im neuen HAZET-Prospekt special worldwide 2016/2017, im Internet unter www.hazet.de, auf dem HAZET Youtube-Channel oder beim autorisierten Fachhändler.

LIGNA 2017: Gute Vorzeichen – 90 Prozent der Ausstellungsfläche sind aktuell bereits belegt

In sechs Monaten geht die weltweit bedeutendste Messe für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge für die Holzbe- und -verarbeitung an den Start. Vom 22. bis 26. Mai 2017 steht Hannover ganz im Zeichen der LIGNA. Bereits jetzt melden die Veranstalter, Deutsche Messe AG, Hannover und der VDMA Holzbearbeitungsmaschinen, Frankfurt, sehr gute Ergebnisse: 90 Prozent der Ausstellungsfläche sind zur kommenden LIGNA bereits belegt.

„Die LIGNA ist auf Erfolgskurs. Gegenüber dem gleichen Zeitpunkt im Jahr 2014 ist die aktuelle Flächenbelegung deutlich höher“, sagte Christian Pfeiffer, Leitung LIGNA bei der Deutschen Messe AG. „Zur kommenden Veranstaltung haben wir gemeinsam mit dem VDMA und den Ausstellern an einem Flächenkonzept gearbeitet, das die Veränderungen in den Technologieanwendungen von Industrie und Holzhandwerk berücksichtigt. Das Konzept ist voll aufgegangen.“

Kleinere Unternehmen ergänzen die Präsentationen der Technologieführer der Branche und profitieren davon. Die Platzierung basiert auf technologisch sinnvollen Aspekten, wodurch neue Cluster entstehen. Insbesondere für die Besucher ergeben sich mit der neuen Struktur erhebliche Vorteile, da der Messebesuch noch effizienter wird, die Wege kürzer werden und die Themenbereiche kompakter und klarer strukturiert sind. Die LIGNA wird dadurch übersichtlicher.

Die Reaktionen der Aussteller auf die Veränderungen in der Hallenstruktur sind durchweg positiv und gehen mit erheblichen Flächenvergrößerungen zum Beispiel von Biesse, Bürkle, Cefla, Felder, IMA, SCM oder UNIMAK einher. Wiederkehrer und Erstaussteller tragen ebenfalls zur guten Stimmung bei den Veranstaltern der LIGNA bei: Festool ist 2017 gleich mit zwei Ständen wieder dabei. RS Wood aus Italien, Aigner-Werkzeuge aus Österreich oder Vector Systems aus Neuseeland sind nur einige derer, die sich erstmalig zur LIGNA 2017 angemeldet haben. Bei der Oberflächentechnik sind viele international bedeutende Aussteller wie Intergroup Plastik aus der Türkei, Unison aus Polen oder auch IVM Chemicals aus Deutschland zur kommenden LIGNA das erste Mal dabei.

Auch die Angebotsbereiche Holzwerkstoffherstellung, Energie aus Holz sowie die Sägewerkstechnik sind mit den Marktführern der Branche, Wiederkehrern und Erstausstellern gut belegt. Zu den Wiederkehrern zählen hier beispielsweise Akzo Nobel, aus Hilden, Steinbach, Brüninghaus Verpackungssysteme, Heizomat oder Itipack aus Italien sowie namhafte Erstaussteller wie Scheuch LIGNO, Mehrnbach-Österreich, Rotodecor aus Deutschland oder Signode Industrial Group aus Täby in Schweden.

Im Mittelpunkt der kommenden LIGNA stehen intelligente Konzepte für die vernetzte Fertigung über alle Prozessschritte hinweg. Die vernetzte Fertigung bietet Unternehmen große Chancen auf neue Geschäfte, Produktivitätsfortschritte und damit mehr Wettbewerbsfähigkeit. Das Zusammenspiel und Zusammenwachsen von virtuellen und realen Welten wird auf der LIGNA 2017 gezeigt – und zwar über die gesamte Wertschöpfungskette der Holz be- und verarbeitenden Branche.

Neben der „Vernetzten Fertigung“ geht es auf der LIGNA 2017 um weitere Highlights wie „Processing of Plastics and Composites“, die „LIGNA-Trainings für Tischler, Schreiner, Zimmerer und Montagebetriebe“, den „Wood Industry Summit“ oder „Fibers in Process@LIGNA“. Der Marktplatz „Fibers in Process@LIGNA“ bildet auf der einen Seite Prozesse und Technologien aus der Papier- und Zellstoffbranche für die Holzindustrie und auf der anderen Seite Materialien und Werkstoffe aus Papier, Zellstoff und Holz ab.

Zur weltweit wichtigsten Messe für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge für die Holzbe- und -verarbeitung erwarten die Veranstalter wieder rund 1 500 Aussteller, davon mehr als die Hälfte aus dem Ausland.