Samsung Flip – mit Vollgas in das digitale Meeting?

Das Samsung Flip bietet einigen Möglichkeiten um die Digitalisierung voran zu treiben. Die Digitalisierung schreitet mit großen Schritten voran, nicht nur durch Corona. Auch vorher gab es schon diese Entwicklung, natürlich hat COVID 19 im Jahren 2020 einen großen Anteil an diesen Prozessen.
Das Samsung Flip gibt es schon länger auf dem Markt und mittlerweile auch eine zweite Version, egal ob beim Meeting oder anderen Präsentationen, selbst im Klassenzimmer kann ein digitales Whiteboard enorm hilfreich sein und mit dem Samsung Flip bietet Samsung einen günstigen Einstieg in diesen Bereich.
Gerade in Bezug zu den möglichen Alternativen, wie zum Beispiel das Google Jamboard (hier in Zusammenarbeit  mit BenQ) was es nicht für unter 5000€ gibt
Was kostet das Samsung Flip?
Der Preis vom Samsung Flip wird von ein paar Faktoren beeinflusst, zum einen ganz wichtig welche Version es ist. Das Flip 1 gibt es schon für unter 1500€ (ohne Standfuss) dass Flip 2 kostet ca. 2400€ aber inkl. Standfuss.
Grundsätzlich solltet ihr hier lieber die 2. Version kaufen.
Diese hat deutlich mehr Funktionen und Features.
Preisbereich Samsung Flip: 1400 – 2500 Euro
Funktionen und Features Samsung Flip
Wir gehen bei den Funktionen nur auf die vom Flip 2 ein. Diese sind nochmal deutlich erweitert wurden und bieten einige tolle Features für das Arbeiten mit dem digitalen Whiteboard
Technische Daten
Bildschirmdiagonale
55 Zoll
Auflösung
4k UHD 3840 x 2160
Reaktionszeit
8ms
Gewicht
28 kg
Energieeffizienz
A+
Die wichtigsten Features des Samsung Flip
Pinselmodus
Notiz Funktion
Formularvorlagen
Integrierter Webbrowser
Multi Touch
Anschlüsse
2 x HDMI
1 x Ethernet-Ports
1 x USB typ A
1 x USB Typ B
Samsung Flip 2 vorgestellt

 
Der Beitrag Samsung Flip – mit Vollgas in das digitale Meeting? erschien zuerst auf technikblog.net.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*